ALMA ON TOUR    BIOGRAFIE     STÜCK    FILM     PRESSE    PHOTOS    VIDEO     INFORMATION     KARTEN Alma
  Abstandhalter  
 
 

1879 - 1901
1901 - 1911
1911 - 1917
1917 - 1937
1938 - 1945
1945 - 1964


Chronologie

Who is Who
  Gustav Klimt
Alexander Zemlinsky
Gustav Mahler
Walter Gropius
Paul Kammerer
Oskar Kokoschka
Franz Werfel
Johannes Hollnsteiner

Alma und die Musik
Kokoschkas Alma-Bilder
Die Alma-Puppe

Originalstimmen mp3
  Emil Jakob Schindler, Vater
Anna von Bergen, Mutter
Carl Moll, Stiefvater
Anna Mahler, Tochter
Maria Anna Mahler, Tochter
Manon Gropius, Tochter
Martin Carl Johannes, Sohn
  Berta Zuckerkandl
Max Burckhard
Koloman Moser
Bruno Walter
Sigmund Freud
Hans Pfitzner
Gerhart Hauptmann
Lili Lieser
Hanns Martin Elster
August Hess
Georg Moenius
 

Alma & Venedig
Alma & der Semmering
Alma & Berlin
Alma & Jerusalem
Alma & Lissabon
Alma & Los Angeles
Alma & New York

 

Alma Mahler-Werfel &Jerusalem

1924 und 1929 reiste Alma mit ihrem Ehemann Franz Werfel nach Palästina, das damals eine explosive Mischung jüdischer Emigranten war, ein Land im Aufbruch. Moderne junge Zionisten aus allen Teilen Europas lebten mit osteuropäischen Juden in Kaftan und Streimel zusammen, in Koexistenz mit den Arabern.

In der Arabischen Wüste bei Kairo (1930)

Die meiste Zeit verbrachte das Paar in Jerusalem, unterbrochen von Ausflügen nach Nazareth, Tel Aviv, Haifa und einer Reihe kleinerer Städte. "Palästina – die alte biblische Landschaft - geht sofort nahe", schrieb Alma nach der ,Rückkehr ins Tagebuch, sie ging sogar so weit, dass sie absolut ein Haus in Jerusalem haben wollte.

In Eretz Israel wurde Werfel mit Dingen konfrontiert, die ein zentraler Aspekt seiner Arbeit werden sollten: die Geschichte der jüdischen Religion, die Entwicklung des Christentums aus dem Judentum, die Rolle der Religion in der Geschichte - all das fand seinen Niederschlag in Theaterstücken und Romanen. Das „Aufbauwerk“ der ansässigen Juden faszinierte Werfel sehr, das Verhältnis zum Zionismus wurde Teil seines jüdischen Selbstverständnisses - als explosiver Komplex auf persönlicher wie auf intellektueller Ebene.

> Dia-Show

Die Klagemauer